Einer der größten Binnenhäfen der Niederlande

Der Hafen von Nimwegen ist als einer der größten Binnenhäfen der Niederlande die Logistik-Drehscheibe zwischen Rotterdam und Deutschland und zugleich Impulsgeber für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklungen. Durch die günstige Lage am Fluss Waal, die direkte Anbindung an den Maas-Waal-Kanal und die umliegenden Autobahnen A50 und A73 verfügt der Hafen von Nimwegen über eine hervorragende Anbindung an die Seehäfen und das europäische Hinterland. Nimwegen ist ein Logistik-Hotspot und fördert den multimodalen Güterverkehr durch die Verkehrsträger Lkw, Schiff und Bahn. Durch die einzigartige Lage am Maas-Waal-Kanal ist das Gewerbegebiet sowohl über die Waal als auch über die Maas erreichbar. Bei niedrigeren Wasserständen der Waal können tiefer beladene Schiffe über die Maas immer die Kanalhäfen erreichen. Der Maas-Waal-Kanal hat im Gegensatz zur Waal einen regulierten Wasserstand und ist für die vierlagige Containerschifffahrt zugänglich.

Infrastruktur

Eine Übersicht der Infrastruktur mit Infos zu Landstrom, Trinkwasser und Abfallentsorgung.

Eine Übersicht der Infrastruktur mit Infos zu Landstrom, Trinkwasser und Abfallentsorgung.

Mehr lesen

Hafenverwaltung

Eine Übersicht der Infos zu Ein- und Auslaufen sowie Infos zu Notfällen und den Hafengebühren.

Eine Übersicht der Infos zu Ein- und Auslaufen sowie Infos zu Notfällen und den Hafengebühren.

Mehr lesen

Unternehmen

Eine Übersicht der im Hafengebiet ansässigen und tätigen Unternehmen.

Eine Übersicht der im Hafengebiet ansässigen und tätigen Unternehmen.

Mehr lesen

Aqualink

Eine Übersicht der Infos zu dem Verband wassergebundener Unternehmen im Osten der Niederlande.

Eine Übersicht der Infos zu dem Verband wassergebundener Unternehmen im Osten der Niederlande.

Mehr lesen

Port of Nijmegen in Zahlen

0
1 MILLION TONNEN GÜTERUMSCHLAG
0
80.000 CONTAINER PRO JAHR
0
JOBS
0
210 MIO. AN WERTSCHÖPFUNG
MEHR ZAHLEN

Geschichte

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde einen Anfang mit dem Wiederaufbau der Industrie in Nimwegen gemacht. 1952 wurde die erste Hafenanlage am Maas-Waal-Kanal eröffnet und um diesen Hafen herum entstand das erste „nasse” Gewerbegebiet von Nimwegen. Im Jahr 1957 wurde eine zweite Hafenanlage fertiggestellt.
Im Jahr 1980 wurde der öffentliche Entladekai am Westkanaaldijk gebaut. Ab 2012 wird dieser öffentliche Kai mit einer Länge von 170 Metern von Daanen Shipping & Logistics betrieben.

Impressionen des Hafens

ALLE IMPRESSIONEN ENTDECKEN

Deutsche fassung

English version

Warenumschlag

Der Hafen von Nimwegen ist einer der größten Binnenhäfen der Niederlande. Jährlich werden hier rund 1 Mio. Tonnen an Gütern von ca. 950 Schiffen umgeschlagen. Dieser Umschlag besteht hauptsächlich aus Metallschrott, Sand und Kies, Tierfutter, Pflanzenölen, Biodiesel, Gabelstaplern und Transformatoren. Seit 2014 können auch Seeschiffe, die sogenannten Küstenmotorschiffe, in Nimwegen be- und entladen werden. Die Gemeinde Nimwegen hat der Firma Daanen Shipping & Logistics, dem Containerterminal BCTN und Koole Tankstorage Nijmegen ein Zertifikat zur Aufnahme von Seeschiffen erteilt.

Nieuwsberichten

Website havengebied

Begin 2018 werd door Bedrijvenvereniging Trade Port Nijmegen-West (TPN-West) de werkgroep Haven opgericht, welke zich inzet voor de ontwikkeling van het havengebied. Dit gebied heeft veel te bieden onder andere op de thema’s van logistiek, circulariteit, energietransitie en werkgelegenheid. Graag hadden we dit laten zien d.m.v. een open dag, maar door corona kon dat vorig jaar helaas niet doorgaan. Met trots presenteren wij dan ook deze website om u te informeren in tekst en beeld over de vele mogelijkheden van het havengebied. Veel leesplezier!

Sluis Weurt

De sluis Weurt krijgt vanaf 2020 een stevige onderhoudsbeurt. Hierdoor wordt gezorgd dat de sluis de komende jaren beschikbaar en veilig is. In het 3e kwartaal 2021 staat het renoveren hefdeur midden en hefdeur kanaalzijde sluis Weurt (westkolk) op het programma. Voor een volledig overzicht over het onderhoud, hinder en maatregelen raadpleeg de website van Rijkswaterstaat.

Nieuwsberichten

Website havengebied

Begin 2018 werd door Bedrijvenvereniging Trade Port Nijmegen-West (TPN-West) de werkgroep Haven opgericht, welke zich inzet voor de ontwikkeling van het havengebied. Dit gebied heeft veel te bieden onder andere op de thema’s van logistiek, circulariteit, energietransitie en werkgelegenheid. Graag hadden we dit laten zien d.m.v. een open dag, maar door corona kon dat vorig jaar helaas niet doorgaan. Met trots presenteren wij dan ook deze website om u te informeren in tekst en beeld over de vele mogelijkheden van het havengebied. Veel leesplezier!

Sluis Weurt

De sluis Weurt krijgt vanaf 2020 een stevige onderhoudsbeurt. Hierdoor wordt gezorgd dat de sluis de komende jaren beschikbaar en veilig is. In het 3e kwartaal 2021 staat het renoveren hefdeur midden en hefdeur kanaalzijde sluis Weurt (westkolk) op het programma. Voor een volledig overzicht over het onderhoud, hinder en maatregelen raadpleeg de website van Rijkswaterstaat.

Der Binnenhafen von Nimwegen als Standort

Das Gewerbegebiet „Noord- en Oostkanaalhavens” ist eines der wenigen Gewerbegebiete in Nimwegen, in denen sich Schwerindustrie angesiedelt hat, mit einer Mischung aus verschiedenen Betrieben: Produktion, Recycling, Energiegewinnung, Schiffsreparatur und Logistik sowie einige Einzelhandelsgeschäfte. Die Aufrechterhaltung dieser Geschäftsaktivitäten ist für die Wirtschaft von Nimwegen und der Region wichtig, da es in der Schwerindustrie und den damit verbundenen Sektoren qualifizierte Arbeitskräfte gibt.

Durch die einzigartige Lage am Maas-Waal-Kanal ist das Gewerbegebiet sowohl über die Waal als auch über die Maas erreichbar. Bei niedrigeren Wasserständen der Waal können tiefer beladene Schiffe über die Maas immer die Kanalhäfen erreichen. Der Maas-Waal-Kanal hat im Gegensatz zur Waal einen regulierten Wasserstand und ist für die vierlagige Containerschifffahrt zugänglich. Das Gewerbegebiet „Noord- en Oostkanaalhavens” bietet vielfältige Möglichkeiten für wasserbezogene Geschäftsaktivitäten. Sind Sie in den Binnenhafen von Nimwegen als Unternehmensstandort interessiert? Kontaktieren Sie unseren Account-Manager: m1.marcusse@nijmegen.nl